Jugendordnung

  

§1 Name und Mitgliedschaft
Mitglieder der Jugendabteilung derSchwimm-Vereinigung Bottrop 1924 e.V. sind alle Kinder und Jugendlichen des Vereins unter 18 Jahren sowie alle innerhalb des Jugendbereiches gewählten undberufenen Mitarbeiter.

 

 §2 Aufgaben
(1)    Die Jugendabteilung ist zuständig für alle Jugendangelegenheiten des Vereins.

(2)    Die Jugendabteilung der Schwimm-Vereinigung Bottrop 1924 e.V. führt und verwaltet sich selbständig und entscheidet über die Verwendung der ihr zufließenden Mittel unter Berücksichtigung der Gemeinnützigkeit des Vereins.

(3)   Aufgaben der Jugendabteilung der Schwimm-Vereinigung Bottrop 1924 e.V. sind unter Beachtung der Grundsätze des freiheitlichen, demokratischen und sozialen Rechtsstaates:

a)   Förderungder sportlichen und außersportlichen Jugendarbeit

b)   Pflegeder sportlichen Betätigung zur körperlichen Leistungsfähigkeit, Gesunderhaltungund Lebensfreude

c)   Erziehung zur kritischen Auseinandersetzung mit der Situation der Jugendlichen in der modernen Gesellschaft und Vermittlung der Fähigkeit zur Einsicht in gesellschaftliche Zusammenhänge

d)   Entwicklung neuer Formen des Sports, der Bildung und zeitgemäßer Freizeitgestaltung

e)   Zusammenarbeit mit anderen Jugendorganisationen

f)    Pflege der internationalen Verständigung und Begegnung

 

 §3 Organe
Organe der Jugendabteilung der Schwimm-Vereinigung Bottrop 1924 e.V. sind:

a)   die Vereinsjugendversammlung

b)   der Vereinsjugendvorstand

 

§4 Vereinsjugendversammlung
(1)   Die Vereinsjugendversammlungen sind ordentliche und außerordentliche. Sie sind das oberste Organ der Vereinsjugend des Vereins.

(2)   Aufgaben derVereinsjugendversammlungen sind:

a)   Festlegungder Richtlinien für die Tätigkeit des Vereinsjugendvorstandes

b)   Entgegennahme der Berichte und des Kassenabschlusses des Vereinsjugendvorstandes

c)   Beratung der Jahresrechnung und Verabschiedung des Haushaltsplanes

d)   Entlastung des Vereinsjugendvorstandes

e)   Wahl des Vereinsjugendvorstandes

f)    Wahl von Delegierten zu Jugendtagen auf Stadt-, Bezirks- und Verbands- ebene, zu denen die Vereinsjugend der Schwimm-Vereinigung Bottrop 1924 e.V. Delegationsrecht hat

g)   Beschlussfassung über vorliegende Anträge.

 (3)   Die ordentliche Vereinsjugendversammlung findet jährlich im 1. Quartal statt. Sie wird zwei Wochen vorher vom Vereinsjugendvorstand unter Bekanntgabe der Tagesordnung und der eventuellen Anträge schriftlich einberufen.

(4)    Alle Kinder und Jugendlichender Schwimm-Vereinigung Bottrop 1924 e.V., die am Tag der Versammlung

a) das 7. Lebensjahr noch nicht vollendet haben können ihre Antrags- und Rederechte sowie ihr Wahlrecht in der Vereinsjugendversammlung nicht persönlich, sondern nur durch die gesetzlichen Vertreter ausüben.

b) das 7. Lebensjahr vollendet haben und noch Minderjährig sind können ihre Antrags- und Rederechte sowie ihr Wahlrecht in der Vereinsjugendversammlung nur persönlich ausüben. Ihre gesetzlichen Vertreter sind von der Wahrnehmung ausgeschlossen.

(5)    Alle innerhalb derJugendabteilung gewählten und berufenen Mitarbeiter können Anträge stellen undhaben bei Abstimmungen je eine nicht übertragbare Stimme. Bei Wahlen haben diegewählten und berufenen Mitarbeiter kein Stimmrecht, sofern sie das 18. Lebensjahr erreicht haben.

(6)    Bei Abstimmungen undWahlen genügt die einfache Mehrheit der anwesenden Stimmberechtigten, soferndiese Jugendordnung im Einzelfall nichts anderes bestimmt. Bei Stimmengleichheit entscheidet die Stimme des Vorsitzenden.

(7)   Die Beschlussfähigkeitist ohne Rücksicht auf die Zahl der erschienenen Stimmberechtigten gegeben, über die eine Anwesenheitsliste zu führen ist. Die Vereinsjugendversammlung wird beschlussunfähig, wenn die Hälfte der in der Anwesenheitsliste aufgeführten Stimmberechtigten die Tagung verlassen hat.

(8)   Auf Antrag einesViertels der stimmberechtigten Mitglieder der Vereinsjugend oder mit der Hälfteder Stimmen des Vereinsjugendvorstandes muss eine außerordentliche Vereinsjugendversammlung innerhalb von zwei Wochen mit einer Ladungsfrist von sieben Tagen stattfinden.

  

§5 Vereinsjugendvorstand
(1)    Der Vereinsjugendvorstand setzt sich zusammen aus:

a)   dem/der1. Vorsitzenden der Vereinsjugend

b)   dem/derMitarbeiter/in "Finanzen"

c)   dem/derMitarbeiter/in "Kinderbereich"

d)   dem/derMitarbeiter/in "Jugendbereich"

e)   einemmännlichen Jugendvertreter (Jugendsprecher)

f)    einerweiblichen Jugendvertreterin (Jugendsprecherin)

 (2)   Die Positionen desAbsatzes 1 a) bis d) müssen von Personen über 18 Jahren wahrgenommen werden. Die Jugendvertreter des Absatzes 1 e) und f) sollen zum Zeitpunkt der Wahl mindestens15 Jahre alt sein. Dem Vereinsjugendvorstand soll eine angemessene Anzahl weiblicher Mitarbeiter angehören.

(3)    Die im Absatz 1genannten Mitglieder des Vereinsjugendvorstandes werden von der ordentlichen Vereinsjugendversammlung für ein Jahr gewählt und bleiben bis zur Neuwahl des Vereinsjugendvorstandes im Amt.

(4)    Der Vereinsjugendvorstand ist zuständig für alle Jugendangelegenheiten des Vereins. Er entscheidet über die Verwendung der der Vereinsjugend zufließenden Mittel. DerVereinsjugendvorstand kann im Einzelfall über Ausgaben bis zur Höchstsummevon  1.000,- Euro verfügen. Überschreiten Einzelausgaben diesen Betrag, sind sie dem Vereinsvorstand zur Genehmigung vorzulegen.

(5)   Der Vereinsjugendvorstand erfüllt seine Aufgaben im Rahmen der Vereinssatzung, der Jugendordnung sowie der Beschlüsse der Vereinsjugendversammlungen. Er ist fürseine Tätigkeit und seine Beschlüsse der Vereinsjugendversammlung und dem Vorstand des Vereins verantwortlich.

(6)    Der/Die Vorsitzende des Vereinsjugendvorstandes vertritt die Interessen der Vereinsjugend des Vereinsinnerhalb und außerhalb des Vereins. Er/Sie ist Mitglied des geschäftsführenden Vorstands des Vereins. Darüber hinaus ist der/die Mitarbeiter/in"Finanzen" als Vertreter/in des/der 1. Vorsitzenden der VereinsjugendMitglied des erweiterten Vorstands des Vereins.  

(7)   Die Sitzungen des Vereinsjugendvorstandes finden nach Bedarf statt. Auf Antrag der Hälfte der Mitglieder des Vereinsjugendvorstandes ist vom Vorsitzenden eine Sitzung binnen zwei Wochen einzuberufen.

(8)    Bei derBeschlussfassung entscheiden die Mitglieder des Vereinsjugendvorstandes miteinfacher Mehrheit der erschienenen Mitglieder. Bei Stimmengleichheit gilt derzu entscheidende Antrag als abgelehnt.

(9)    Zur Planung und Durchführung besonderer Aufgaben kann der Vereinsjugendvorstand Ausschüsse bilden und Mitarbeiter berufen. Ihre Beschlüsse bedürfen der Zustimmung des Vereinsjugendvorstandes.

 

§6 Jugendordnungsänderungen
Änderungen der Jugendordnung können nur von der ordentlichen oder einer speziell zu diesem Zweck einberufenen außerordentlichen Vereinsjugendversammlung beschlossen werden. Sie bedürfen der Zustimmung vonmindestens 2/3 der anwesenden Stimmberechtigten.

  

§7 Verhältnis zur Vereinssatzung
Die Jugendordnung ist Bestandteil der Vereinssatzung. Durch sie werden die besonderen Belange der Jugendlichen desVereins geregelt. Im Übrigen gelten für die Jugendabteilung die Bestimmungen der Vereinssatzung, soweit sie anwendbar und übertragbar sind.

 

 §8 Inkrafttreten
Diese Jugendordnung wurde am 05.03.2015 durch die Vereinsjugendversammlung beschlossen und tritt mit dem Tage ihrer Bestätigung durch den Gesamtvorstand in Kraft. Die Jugendordnung tritt mit dem Tage ihres Beschlusses in Kraft. Gleichzeitig tritt die Jugendordnung vom 13. März 1992 außer Kraft.

 

Beschluss des Vorstands vom 25.04.2015

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Kontakt:

Geschäftsstelle

SVg Bottrop 1924

Hallenbad am Sportpark

Parkstr. 41
46236 Bottrop


Tel. 02041/1628884
Fax 02041/1628885

Unser Telefon ist nicht besetzt. Bitte kommen Sie zu einem persönlichen Gespräch während unserer Trainingszeit zum Hallenbad oder schreiben Sie uns eine E-Mail.


E-Mail:
info@svgbottrop.de  

jugend@svgbottrop.de

gahlen@svgbottrop.de  

schwimmschule@svgbottop.de

wassergewoehnung@svgbottrop.de

datenschutz@svgbottrop.de


 

  

Änderung personenbezogener Daten

 

Bitte geben Sie unbedingt unverzüglich Änderungen Ihrer personenbezogenen Daten wie Anschrift, Telefonnummer oder Kontonummer an das Drehkreuzteam oder per verschlüsselter Mail an den Vorstand weiter. Wir müssen Sie erreichen können! Vielen Dank für Ihr Verständnis und Ihre Mithilfe.   




Zertifikat Schwimmschule